Kurzvorstellung

Unsere Pfarrei Zu den Heiligen Engeln

Wenn ich unsere Kirche „Zu den Heiligen Engeln“ betrete, so wird mein Blick sofort von einer großartigen Dachkonstruktion in den Bann gezogen. Sie gleicht einem Zelt, das Gott über den Menschen ausgespannt hat. Getragen wird dieser Baldachin von auffallenden roten Klinkersteinen. Es sind tausende dieser kleinen Quader, die mich erstaunen lassen, weiß ich doch, dass sie in mühevoller Maurerarbeit Stück für Stück aufeinandergeschichtet wurden. Hinter jedem Stein steckt der lebendige Handgriff eines Arbeiters. Mir wird sofort bewusst, dass ich in einer Kirche stehe, die von Menschen für Menschen gebaut wurde. Für ein Haus allein wäre dieses mühsame Mauern mit Klinkerstein auch sinnlos. Ein Gotteshaus ohne Menschen hat keine Bedeutung. Diese erhält es erst, wenn es zum Leben erwacht. Im zweiten Petrusbrief ist genau davon die Rede: Im Vertrauen auf Gott werden Menschen, die wie tote Steine sind, zu einem lebendigen Bauwerk Gottes erwachen.

Dieses Vertrauen auf Gott hat in unserer Gemeinde in den vielen Jahren ihres Bestehens eine Heimat gefunden. So zahlreich die Bausteine unserer Kirche sind, so vielfältig ist auch das Engagement in ihr. Von jung bis alt bauen viele an einer Kirche Gottes mit. Und so feiern jede Woche in unseren Kirchen hunderte von Menschen die Eucharistie. Daneben setzen sich über 400 ehrenamtliche Mitarbeiter dafür ein, dass das soziale, katechetische, liturgische und gemeinschaftliche Leben aufblüht. Angefangen von Kindergottesdiensten über eine vielfältige Jugendarbeit bis hin zur Erwachsenenbildung und Seniorentreffen gibt es für jedes Alter vielfältige Möglichkeiten, die lebendige Gemeinschaft Gottes zu erfahren. Jeder bringt sich dabei so ein, wie es seinen Fähigkeiten und Wünschen entspricht, und baut nach seinen Möglichkeiten mit an einer Kirche von Menschen für Menschen.

Als Verbindung zwischen Mensch und Gott gelten seit jeher die Engel. Ihnen ist das Patronat unserer Kirche anvertraut. Ein von Sr. Animata Probst gestalteter Wandteppich verdeutlicht dies in unserer Kirche auf besondere Weise. Unter anderem sind auf diesem Kunstwerk drei Engel zu sehen, welche aus Leibeskräften ihre Posaunen blasen. Sie wollen mit ihrem Spiel die Menschen aus allen Himmelsrichtungen zusammenrufen. Alle sind an einen Ort gerufen, an dem das Leben wie ein Same aufgeht und die Sonne die Kraft hat, alles Leben zum Blühen zu bringen. Ein solcher Ort ist der Wohnort Gottes - ein solcher Ort will unsere Pfarrei sein!